Probelektionen / Vor der Yoga-Lektion

Probelektionen sind nach Absprache in jedem Kurs möglich (30.--). Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Bitte treffen Sie ca. 15min. vor Beginn Ihrer ersten Lektion im Yoga-Studio ein, damit ich Ihnen das wichtigste über den Aufbau der Yoga-Lektion erklären kann.

Vor der Lektion sollte man nur wenig/leicht essen, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass der Blutzuckerspiegel nicht zu tief ist. Nach einer Hauptmahlzeit sollten Sie 2-3 Stunden warten bevor sie Übungen praktizieren.

 

Einschränkungen

  • Bitte teilen Sie mir mit, falls sie unter gewissen körperlichen Einschränkungen oder Krankheiten leiden.
  • Kinder unter 12 Jahren sollten nur ganz bestimmte Übungen praktizieren. Vorallem das regelmässige Üben von Umkehrstellungen (Kerze, Kopfstand etc.) sollte vermieden werden.  
  • Während den ersten 4 Tagen der Menstruation sollte auf gewisse Übungen verzichtet werden – für Details nehmen Sie bitte Rücksprache mit mir.

 

Schwangerschaft

Das klassiche ruhige Yoga während der Schwangerschaft ist sowohl für die Mutter wie auch das Baby von grossem Nutzen. Während der 90-minütigen Hatha-Yoga-Lektion, wird die Entspannung, das zur Ruhe kommen des Geistes und des Körpers, die Blutzirkulation und Stärkung des ganzen Körpers gefördert. Die sanften Körper-Übungen (Asanas) lindern Rückenschmerzen, die Atemübungen (Pranayama) entspannen nicht nur, sondern sind auch hilfreich gegen die Wehenschmerzen.

 

Ab Beginn des 3. Schwangerschaftsmonats sollte man gewisse Regeln beachten, bitte nehmen Sie Rücksprache mit mir bei beginnender Schwangerschaft. 

 

In jeder Yoga-Lektion werden Übungen zur Stärkung des Beckenbodens, der Bauch-/Rückenmusukulatur und Erhaltung der Spannkraft der Bauch- und Unterleibsorgane ausgeführt, was auch die Rückbildung nach der Geburt (nach ca. 6 Wochen) unterstützt.